Der Lebenslauf

Im Lebenslauf zeigst du in Kurzform, was dich für die Ausbildung qualifiziert. Wir zeigen dir, welche Inhalte in den Lebenslauf gehören und wie dieser aufgebaut sein sollte. Fülle unsere Vorlage für den Lebenslauf aus und lade sie kostenfrei herunter.

Vorlage für deinen Lebenslauf

Deine persönlichen Daten

Deine bisherige Schulbildung

Deine praktischen Erfahrungen

(Praktika, Nebenjobs o.ä.. Nenne das aktuellste zuerst.)

Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen

Download als Worddatei

Das gehört in den Lebenslauf

Mit deinem Lebenslauf informierst du den Leser in Kurzform über das, was du bisher gemacht hast. Deine schulische Laufbahn, berufliche Erfahrungen in Praktika oder Nebenjobs und deine persönlichen Fähigkeiten.

Den Lebenslauf schreibst du in Tabellenform und unterteilst ihn in die unten genannten Themenblöcke. Innerhalb der Themenblöcke sortierst du deine Angaben zeitlich - das Aktuellste steht dabei am Anfang.

Persönliche Daten

Diese Angaben zu deiner Person gehören an den Anfang:

  • Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer, unter der du gut zu erreichen bist
  • E-Mail-Adresse (eine seriöse, am besten dein Vor- und Nachname)
  • Geburtsdatum und Geburtsort

Früher hat man in der Bewerbung auch Angaben zu den Berufen der Eltern gemacht, das ist heute nicht mehr üblich.

Schulbildung

In diesen Abschnitt gehören:

  • Dein voraussichtlicher Schulabschluss
  • Die von dir besuchten Schulen (Schulname und Schulort) mit der Zeit, in der du sie besucht hast (z.B. von August 2005 bis Juli 2009).

Praktische Erfahrungen

  • Praktika. Schreib auch dazu, welche Aufgaben du in den Praktika übernommen hast.
  • Nebenjobs, ehrenamtliche Tätigkeiten, Engagement im Sportverein oder ähnliches, wenn dies für die Ausbildung von Bedeutung ist.

Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen

Hier kannst du diese Kenntnisse erwähnen, wenn sie für die Ausbildung relevant sind:

  • Computerkenntnisse, z.B. Grundkenntnisse in Word oder Excel
  • Sprachkenntnisse
  • Persönliche Stärken
  • Hobbys
  • Lieblingsfächer

Am Ende des Lebenslaufs stehen Datum und (eine ordentliche) Unterschrift. Achte darauf, dass im Lebenslauf das gleiche Datum steht, wie in deinem Anschreiben.

Professionelles Bewerbungsfoto

Wenn du kein Deckblatt verwendest, kannst du dein Bewerbungsfoto in die obere rechte Ecke des Lebenslaufs kleben. Lass es von einem professionellen Fotografen machen und zieh dich dafür so an, wie für ein Vorstellungsgespräch.